• Alarm
  • Brand
  • Video
  • EPS Vertriebs GmbH  ·  Tel.: +49 (0) 2507 98750 - 0

1:0 für die Sicherheit - Fiebermessung in der Bundesliga

FC Augsburg führt thermische
Körpertemperaturmessung ein

  Zusammenarbeit mit der EPS Vertriebs GmbH

In der vergangenen Wochen wurde unsere thermische Lösung zur Messung der Körpertemperatur beim Bundesligisten FC Augsburg in Betrieb genommen und von EPS projektiert.

In den aktuellen Diskussionen um eine Lockerung des Kontaktverbotes und die Wiederaufnahme des Spielbetriebes in der Bundesliga wird besonders Wert auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und den Schutz der Menschen und Spieler wert gelegt.

Mit dem Thermal-Set zur Überwachung der Körpertemperatur können Personen auf erhöhte Temperatur geprüft werden. Diese ergänzende Maßnahme eignet sich gut im Kampf zur Eindämmung der Corona Pandemie, denn Fieber gilt laut Robert Koch Institut als das häufigste Symptom von COVID-19 (Stand 13.03.20).

Der FC Augsburg hat daraufhin schnell reagiert. Am Eingang der WWK Arena steht nun das spezielle Thermal-Set zur Messung der Körpertemperatur. Die hochleistungs Thermalkamera ist mit künstlicher Intelligenz ausgestattet und ermöglicht das Erkennen von menschlichen Gesichtern. Dank dieser Technologie kann dann eine exakte Messung der Temperatur auf der Stirn des Besuchers vorgenommen werden. Mit Hilfe eines Black-Bodys, eine spezielle Technologie, welche konstant eine bestimmte Temperatur hält, kann ein Referenzwertwert gebildet und eine Messung der Körpertemperatur mit einer Genauigkeit von maximal +/- 0,3°C sichergestellt werden. Aufgrund dieser exakten Messung darf laut ASTM (ASTM International - American Society for Testing and Materials) offiziell von einer Fiebermessung gesprochen werden. Ist die Toleranz solcher Systeme höher als +/- 0,3°C darf nicht von einer Fiebermessung gesprochen werden.

Das System zeichnet sich außerdem dadurch aus, dass die Temperatur schnell und ohne Zeitverlust (3 Personen pro Sekunde) gemessen wird. Dadurch können auch größere Menschenmengen überprüft werden. Dank dieser Automatisierung kann zum einen Zeit und Personal eingespart werden, welches sonst händisch Fieber misst. Zum anderen wird durch das kontaktlose Temperaturmessen das Risiko einer Kreuzinfektion verringert. Das System ist individuell anpassbar und kann sowohl für kleine als auch große Projekte genutzt werden. Anhand der Gesichtserkennung der künstlichen Intelligenz können Fehlalarme beispielsweise durch heiße Getränke oder Zigaretten vollständig eliminiert werden.

Auch FCA-Geschäftsführer Sport Stefan Reuter ist erfreut über dieses System: „Als Verein sind wir in der Pflicht, bestmöglich für die Gesundheit unserer Spieler zu sorgen, in der aktuellen Lage mehr denn je. Die Körpertemperaturmessung ist hierzu ein wichtiger Baustein, der uns unkompliziert schnelle und regelmäßige Kontrollen ermöglicht, so dass erste Anzeichen möglicher Infektionen frühzeitig erkannt und die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet werden.“

Wir, die EPS, sind froh mit dieser Lösung die Bundesliga ein wenig sicherer zu machen! Wir freuen uns auf weitere Projekte und stehen Ihnen für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung!

Weitere Informationen zur thermischen Lösung zur Messung der Körpertemperatur finden sie HIER und weitere Informationen zum Referenzprojekt mit dem FC Augsburg HIER.

 

 

Pressemeldungen zum Thema:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

  • Coole Aktion!

    Da habt ihr ja mal was cooles auf die Beine gestellt! Nutze es gerne als Referenz für euch und das Kamerasystem.

Passende Artikel
D-JQ-D70Z D-JQ-D70Z
auf Anfrage
D-RAW021-00 D-RAW021-00
auf Anfrage
D-VCT-999 D-VCT-999
auf Anfrage
chatImage
EPS Vertriebs GmbH
- Techniker Chat -
jetzt auch über WhatsApp direkt von der Baustelle
- Techniker Chat -
technische Frage? Wir helfen!
Wir sind Werktags ab 7:45 wieder für Sie erreichbar.
whatspp icon whatspp icon