• Alarm
  • Brand
  • Video
  • EPS Vertriebs GmbH  ·  Tel.: +49 (0) 2507 98750 - 0

Senioren sind zur Weihnachtszeit besonders gefährdet

Zum heutigen Rauchmeldertag möchten wir in Zusammenarbeit mit der Initiative „Rauchmelder retten Leben“ dafür sensibilisieren, dass das Risiko eines Wohnungsbrandes zu Weihnachten und Silvester erheblich ansteigt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind in Deutschland über 60 Prozent aller Brandtoten mehr als 60 Jahre alt. Das Risiko, bei einem Wohnungsbrand zu sterben, ist für Senioren damit doppelt so hoch wie für die restliche Bevölkerung. 

Warum sind Senioren im Brandfall besonders in Gefahr?

Mobilität, Sinneswahrnehmung und Reaktionsfähigkeit nehmen mit zunehmendem Alter ab. Erschwerend kommt hinzu, dass Senioren oft veraltete Elektrogeräte wie beispielsweise Wasserkocher ohne Abschaltautomatik, Heizdecken oder brüchige Anschlusskabel verwenden. Laut Statistik entsteht jeder vierte Wohnungsbrand durch einen elektrischen Defekt. 

Die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ stellt eine Checkliste für Senioren zur Verfügung, anhand derer man das Risikopotenzial für einen Wohnungsbrand ermitteln kann. Verschiedene Fragen zum Gesundheitszustand, zu Fluchtwegen und zur Wohnsituation sollen älteren Menschen und ihren Angehörigen dabei helfen, mögliche Brandgefahren im Vorfeld zu erkennen und zu vermeiden. Man erkennt, ob beispielsweise elektrische Geräte defekt oder veraltet sind, so dass akuter Handlungsbedarf besteht. 

Die Checkliste betont außerdem noch einmal die Wichtigkeit, dass Rauchmelder regelmäßig gewartet werden müssen, um ihre Funktionsfähigkeit zu bewahren. Ab 2020 gibt es nun flächendeckend in allen Bundesländern eine Rauchmelderpflicht. Zwei Drittel der Brandopfer werden im Schlaf vom Feuer überrascht. Gefährlich ist dabei der Brandrauch. Rauchmelder warnen bei einem entstehenden Brand mit einem lauten akustischen Signal, wenn das giftige Rauchgas in die Messkammer des Rauchmelders gelangt. So bleiben nach dem Alarm 120 Sekunden, um sich und weitere Bewohner in Sicherheit zu bringen.

Vorbeugender Brandschutz hört jedoch nicht bei dem Einsatz von Rauchmeldern auf. Wir haben hierzu noch weitere Brandschutzprodukte in unserem Portfolio wie Kohlenmonoxid-Melder, spezielle Lösungen für Hörgeschädigte zB. Blitzlicht mit Vibrationskissen sowie Löschdecken, die das Sicherheitskonzept individuell abrunden. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

chatImage
eps Vertriebs GmbH
- Techniker Chat -
jetzt auch über WhatsApp direkt von der Baustelle
- Techniker Chat -
technische Frage? Wir helfen!
Wir sind Werktags ab 7:45 wieder für Sie erreichbar.
whatspp icon whatspp icon